Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Andachts-Uebungen bei einer achttägigen Pilgerfahrt, welche zur Verehrung des Heiligen Apostels Mathias und dessen zu Trier aufbehaltenen heiligen Reliquien aus der Pfarrkirche der Gemeinde Anrath, im Niederstift Köln, alle Jahr auf den ersten Freitag nach Christi Himmelfahrt ausgeführet wird / ausgefertigt von ... Michael Görges, Pastor zu Hosten, und den zeitlichen Vorstehern und Brudermeistern in und bei Anrath 1751
VerfasserGörges, Michael In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Michael Görges
BeiträgerHorn-Goldschmidt, Johann Philipp von In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Johann Philipp von Horn-Goldschmidt
KörperschaftSt. Matthias-Bruderschaft Anrath In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach St. Matthias-Bruderschaft Anrath
ErschienenCrefeld : Schüller, 1808
Ausgabe
Dritte vermehrte Ausgabe
Umfang242 S., [2] Bl. ; 8-o
Anmerkung
In Fraktur
Anmerkung
Vorlageform des Erscheinungsvermerks: Crefeld, gedruckt bei P. Schüller's Witwe, 1808
Enth.: Erster Theil. - Zweiter Theil. - Dritter Theil [Prozessions-Ordnung]
Enth. außerdem: Weitere Nachricht von der hier zu Anrath 1787 neu errichteten Bruderschaft des h. Apostels Mathias, und Ablässen derselben / J.P. de Horn Goldschmit Vic. gen.
Online-Ausgabe
Münster : Univ.- und Landesbibliothek, 2017
URNurn:nbn:de:hbz:6:1-231950 Persistent Identifier (URN)
Dateien
Andachts-Uebungen bei einer achttägigen Pilgerfahrt, welche zur Verehrung des Heiligen Apostels Mathias und dessen zu Trier aufbehaltenen heiligen Reliquien aus der Pfarrkirche der Gemeinde Anrath, im Niederstift Köln, alle Jahr auf den ersten Freitag nach Christi Himmelfahrt ausgeführet wird [67.33 mb]
Informationen

Literatur: Schmellekamp, Dieter. Richtiger Wegzeiger für die Reyß zu Land von Siegburg auff Trier.Auf den Spuren der Pilger zum Grab des Heiligen Matthias. Rheinlandia-Verlag, Siegburg. 2002. „In dem Heft Bund mit Gott zu Anfang einer Wallfahrt, dass dem Pilgergebetbuch von 1808 [Andachts-Uebungen bei einer achttägigen Pilgerfahrt ] eingeklebt wurde … befindet sich, unter Angabe der Marschzeit, eine weitere Wegebeschreibung. Sie weicht jedoch von der ersten etwas ab und beinhaltet zum Teil auch eine etwas andere Schreibweise der Ortschaften. Zusätzlich wird in diesem Wegzeiger aber bereits eine zweite, alternative Route beschrieben, die in ihrem Verlauf dann auf die westliche Hauptpilgerroute traf.“

Klassifikation